Aktuelles

Neuigkeiten der Stadtteilschule Walddörfer


Stand 20.05.20 Oberstufe

Oberstufenkoordination

Aktuelle Informationen zu den Abiturprüfungen

------------------------------------------------------------------------------------------------

20.05.20 / Maren Hartwig (Abteilungsleiterin Oberstufe)

Liebe Schülerinnen und Schüler der Oberstufe,

wie alle aus den Medien und durch den Brief von Herrn Kraft erfahren haben, beginnt der Unterricht für Jg. 11 nun nach den Maiferien auch in Halbgruppen.

Das ist prima, weil wir euch endlich wieder hier sehen und in „echt“ sprechen können, aber auch, weil es uns allen ein kleines bisschen Normalität zurückgibt.

Unterricht für Jg.11

Aufgrund der räumlichen Enge und der Tatsache, dass die meisten Schülerinnen und Schüler, die in Jg.11 im Ausland waren nun wieder hier sind, sind die Klassen sehr voll und für Halbgruppen mit 14 Schülerinnen und Schüler sind die Klassenräume des Jg. 11 im Oberstufengebäude nicht ausgerichtet. Ich habe versucht 14 Tische im Abstand von 1,5m zu stellen, aber dies ist unmöglich. Daher werden die Halbgruppen in unseren Räumen im WdG und die 11d in Physikraum 2 unterrichtet.

Ihr erhaltet, entsprechend der Anweisungen der Behörde, 13 Unterrichtsstunden in den Fächern, die im Klassenverband unterrichtet werden, also: Deutsch, Englisch, Mathematik, PGW, Biologie, Seminar und eine Stunde Tutorenunterricht.Der Unterricht ist wieder in Untis eingepflegt, so dass ihr über die Untis-App sehen könnt wann und wo ihr Unterricht habt.

Dennoch werdet ihr in den Fächern, die in Kursen eingeteilt sind, weiterhin online-Unterricht erhalten.

Um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten, werdet ihr immer am selben Platz sitzen. Bitte denkt an einen Mund-Nase-Schutz, da auch im WdG die Eingänge zu eng sind. Geht nacheinander in die Räume, zuerst diejenigen, die hinten sitzen und achtet besonders in den Pausen auf ausreichend Abstand!

Unterricht für Jg.12

Für Jg.12 läuft der Unterricht seit 2 Wochen schon in Halbgruppen und ihr wart jetzt alle eine Woche im Unterricht.

In Absprache mit den Fachlehrern wurde ein sehr minimierter Klausurplan erstellt, den ihr schon online erhalten habt und der im Oberstufengebäude auch aushängt.Jg.13

Die Abiturklausuren sind geschrieben, jetzt finden noch vereinzelte Nachschreibklausuren statt. Ihr habt die Termine für eure mündlichen Abiturprüfungen bereits am 14.05.20, vor den Ferien erhalten. Ab dem 28.05.20 erhaltet ihr eure Prüfungsthemen in der 2-Wochen-Frist, wie ich es euch online schon mitgeteilt habe. Bitte denkt daran, dass ihr innerhalb der Bürozeiten, bis 14.00 Uhr, zum Unterschreiben kommen müsst.

Am 09.06.20 erhaltet ihr von euren Tutoren eure schriftlichen Prüfungsergebnisse, bitte haltet euch diesen Tag frei, die genauen Uhrzeiten teile ich euch noch online, über iserv, mit.Bleibt weiterhin alle gesund!

Herzliche Grüße

Maren Hartwig(Abteilungsleiterin)

------------------------------------------------------------------------------------------------

DOWNLOAD: 03.04.20 # Neues aus der Schule für Jg.11 und 12 (Frau Hartwig)

Hamburg, 24.04.20 / Maren Hartwig (Abteilungsleiterin Oberstufe)

Neues aus der Schule

Liebe Schülerinnen und Schüler aus Jg.11 und 12,
wie sicher alle aus den Medien erfahren haben, sollen die Schüler des Jg.12 ab dem 04.05.20 wieder in die Schule kommen. Für Jg.11 ist dies bisher nicht geplant.

Unterricht für Jg.12

Bis zur Umsetzung der neuen Angebote gibt es eine Übergangszeit, damit die Schulen die neuen Angebote sorgfältig aufbauen können. Zwar sollen alle SuS des Jg.12 ab dem 4. Mai erste Unterrichtsangebote in der Schule bekommen, aber die Schulen haben bis zu den Maiferien Zeit, das komplette Unterrichtsangebot aufzubauen.

Um den Infektionsschutz sicherzustellen, werden Lerngruppen mit höchstens 15 SuS gebildet, die sich möglichst aus den SuS einer Klasse zusammensetzen. In der Regel wird die Klasse dazu in zwei Lerngruppen geteilt. Für die Lerngruppen wird der Unterricht in der Schule auf die Hälfte der Unterrichtsstunden reduziert, die andere Hälfte findet weiterhin als Fernunterricht statt.

In Jg.12 sollen mindestens fünf Stunden im Profilbereich und mindestens sechs Stunden in den drei Kernfächern unterrichtet werden. Insgesamt soll der Präsenzunterricht in der Oberstufe mindestens sechzehn Stunden umfassen.

Zurzeit favorisiere ich zur Planung einen wöchentlicher Wechsel der Halbgruppen nach ihrem Stundenplan: Eine Lerngruppe hat in jeder zweiten Woche schulischen Präsenzunterricht, in jeder anderen zweiten Woche Fernunterricht. Sportunterricht findet nicht statt. Die genaue Planung erhaltet ihr in der kommenden Woche von euren Tutoren.

Da aktuell praktische Arbeiten in Sport nicht möglich sind, rücken die kognitiven und reflexiven Anteile des Sportunterrichts verstärkt in den Fokus, ihr werdet also Sportaufgaben für den Fernunterricht erhalten. Dies gilt auch weiterhin in Kursen, in denen der Fachlehrer oder die Fachlehrerin zu einer Risikogruppe gehört und keinen Unterricht in der Schule durchführen kann.

Da die Tische weiterhin in 1,50m Abstand stehen müssen, werden wir vermehrt auf die Räume der Naturwissenschaften zurückgreifen müssen, da die Räume im Oberstufengebäude in der Regel zu klein sein werden.

Unterrichtszeiten und Pausenzeiten werden teilweise gestaffelt gelegt werden, damit nicht zu viele Schülerinnen und Schüler gleichzeitig auf dem Hof sind. Die Hygieneregeln sind weiterhin einzuhalten. Ich empfehle einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Schülerinnen und Schüler mit höherem Risiko
Kinder und Jugendliche mit einschlägigen Vorerkrankungen müssen nicht in die Schule. Schülerinnen und Schüler werden auf Antrag auch dann von der Teilnahme am Präsenzunterricht befreit, wenn sie gesund sind, aber in häuslicher Gemeinschaft mit Personen leben, die im Fall einer Infektion besonders gefährdet wären. Dies ist etwa dann der Fall, wenn Vater oder Mutter nach einer Organtransplantation Immunsuppressiva einnehmen müssen. Schülerinnen und Schülern, die unter einer oder mehreren Vorerkrankungen leiden, die im Kontext mit einer Corona-Infektion als besonderes Risiko eingeschätzt werden, können zunächst bis zum Ende des Schuljahres 2019/20 zuhause bleiben und am Fernunterricht teilnehmen. Gleiches gilt, wenn im Haushalt Personen (Eltern, Geschwisterkinder) mit einem höheren Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf bei einer Corona-Infektion leben.
Das Vorliegen der Vorerkrankung bzw. besonderen Gefährdung ist glaubhaft zu machen. Dies kann z. B. durch Vorlage eines Schwerbehinderten- oder Transplantationsausweises oder durch eine glaubhafte schriftliche Erklärung zum Grund der Gefährdung geschehen.

Bitte schickt mir dazu bitte Informationen, wenn ihr betroffen seid!

Leistungsbewertung
Der Leistungsnachweis und die Versetzung in die Studienstufe von Jg.11 nach Jg.12 erfolgt durch ein Jahreszeugnis. Nach Angaben der Behörde sind bis März ausreichend Leistungsnachweise erbracht worden, die für eine Versetzung herangezogen werden können. Außerdem sollen die erbrachten Leistungen aus dem Fernunterricht zur Bewertung mit genutzt werden.

Von besonderer Bedeutung ist die Leistungsbewertung in Jg. 12, da die erzielten Ergebnisse in die Gesamtqualifikation für das Abitur (Block I) eingehen. Die im Fernunterricht erbrachten Leistungen sind, wie die im Regelunterricht erbrachten Leistungen, Gegenstand der Beurteilung und Leistungsbewertung der Schülerinnen und Schüler.

Die genaue Planung des Unterrichts für Jg.12 erfolgt, wie schon erwähnt in der kommenden Woche durch die Tutoren. Sie werden euch auch über die Einteilung der Halbgruppen für den Fachunterricht informieren.

Bleibt weiterhin alle gesund!

Herzliche Grüße
Maren Hartwig
(Abteilungsleiterin)

------------------------------------------------------------------------------------------------

DOWNLOAD: 03.04.20 # Informationsbrief Abitur (Frau Hartwig)

Hamburg, 03.04.20 / Maren Hartwig (Abteilungsleiterin Oberstufe)

An die Schülerinnen und Schüler des S4 sowie Eltern und das Kollegium der Oberstufe            

Liebe Schülerinnen und Schüler des S4, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Eltern,

nun sind die Fakten zum anstehenden Abitur bekannt gegeben worden, sicher habt ihr aus den Medien von der Pressekonferenz erfahren.

Wir machen uns als Schule Sorge darum, ob es uns möglich ist, den nötigen Infektionsschutz zu gewährleisten. Vor allem der Weg zu den Prüfungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln und das Zusammentreffen der vielen Prüflinge hier auf dem Hof machen uns Sorge und da sind wir auf eure Aufmerksamkeit und Vorsicht angewiesen.

Für Schülerinnen und Schüler, die unter einschlägigen Vorerkrankungen leiden und damit einem besonderen Risiko ausgesetzt sind oder die Angehörige in ihrem Haushalt haben, die zu einer Risikogruppe gehören, sind besondere Vorkehrungen zur Durchführung der Prüfungen zu treffen. Nähere Hinweise erhalten ich dazu hoffentlich in den nächsten Tagen.

Das schriftliche Abitur wird um 5 Tage nach hinten geschoben und beginnt am Dienstag, 21.04.20.  Damit sollen die Schülerinnen und Schüler mehr Vorbereitungszeit für die schriftlichen Abiturprüfungen erhalten. Um den Schülerinnen und Schülern noch mehr Vorbereitungszeit zu ermöglichen, soll die Unterrichtsbefreiung schrittweise bereits in dieser Woche – also ab dem 01.04. – beginnen. Die Fachlehrerinnen und Fachlehrer werden mit ihren Kursen in Kontakt treten um Fragen zu beantworten und sie in der Vorbereitung unterstützen.

Die neuen Abiturtermine gelten auch, wenn kein regulärer Schulbetrieb stattfindet. In diesem Fall werden die Prüfungen unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen stattfinden.

Hier die neuen Termine:
Di., 21.04.: PGW
Mi., 22.04.: Geschichte, Psychologie eA
Do., 23.04.: Geographie
Fr., 24.04.: Englisch
Mo., 27.04.: Biologie, Chemie, Physik, Informatik
Di., 28.04.: Sport
Mi., 29.04.: Religion, Wirtschaft, Psychologie gA
Do., 30.04.: Deutsch
Mo., 04.05.: Philosophie
Di., 05.05.: Mathematik
Mi., 06.05.: Spanisch, Kunst, Musik

Mit Rücksicht auf die besondere Lage der Schülerinnen und Schüler werden anstelle der üblichen 5 insgesamt 11 Nachschreibtermine vom 07. – 28.05.20 angesetzt.

Um eine rechtzeitige Korrektur der Abiturklausuren vor den mündlichen Prüfungen zu ermöglichen wird es Zweitdurchsichten nur in Ausnahmefällen geben.
Die Mitteilung der schriftlichen Prüfungsergebnisse findet am Di., 09.06.20 statt.
Die mündlichen Abiturprüfungen werden auf den Zeitraum vom 11.06. – 19.06.20 verschoben.
Aufgrund der gegebenenfalls eingeschränkten Möglichkeit bei der häuslichen Vorbereitung einer Präsentationsprüfung dürfen die Schülerinnen und Schülern von einer Präsentations- prüfung zu einer „klassischen“ Prüfung wechseln.

Die Entscheidung teilen die Schülerinnen und Schüler oder die Sorgeberechtigten mir bitte bis zum 08.05.20 schriftlich mit.

Die Zeugniskonferenz S4 (Zulassungskonferenz) wird unter bestimmten Bedingungen stattfinden, über die ich die Fachkollegen noch gesondert informieren werde. Die Anhörung vor der Zeugniskonferenz mit den Klassensprechern und Elternvertretern wird auf digitalem Wege erfolgen. Die Kopie des S4-Zeugnisses, der Schummelparagraph, die Informationen zu Krankmeldungen während des Abiturs, Bücherrückgabe sowie die Abikladde werden den Schülerinnen und Schülern postalisch zugestellt. Die unterschriebenen Dokumente sendet ihr dann an die Schule zurück.

Für Schülerinnen und Schüler, die unter Vorerkrankungen leiden und damit einem besonderen Risiko ausgesetzt sind oder die Angehörige in ihrem Haushalt haben, die zu einer Risikogruppe gehören, sind besondere Vorkehrungen zur Durchführung der Prüfungen zu treffen. Dazu erhalten wir in den nächsten Tagen nähere Hinweise.

Selbstverständlich können die Prüfungen nur unter besonderen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen stattfinden. Dazu gehört der nötige Abstand der Tische, das regelmäßige Lüften, das Bereitstellen von Desinfektionsmitteln aber vor allem auch ein vorbildliches Verhalten von Schülerinnen und Schüler.
Es gilt große Gruppen zu vermeiden und Abstand zu wahren!

Soweit zusammengefasst die Informationen der Behörde.

Ich weiß, dass diese Informationen unter den gegebenen Umständen zunächst unübersichtlich erscheinen und für einige auch erschreckend wirken können, aber ich werden alles dafür tun, dass wir das Abitur möglichst vollständig und sicher bewältigen können.

Bei weiteren Fragen meldet euch bitte bei mir.
Bleibt weiterhin alle gesund!


Herzliche Grüße

Maren Hartwig
(Abteilungsleiterin)

------------------------------------------------------------------------------------------------

02. April 2020/bsb02

Schulsenator Ties Rabe präzisiert Regelungen zum Sportabitur 2020

Anregungen von Schülern und Schulen werden aufgenommen

Schulsenator Ties Rabe hat heute zusammen mit den Fachleuten der Schulbehörde entschieden, dass alle Abiturprüfungen im Fach Sport stattfinden sollen: „Wir möchten, dass keine Schülerin und kein Schüler durch die besondere Situation Nachteile hat. Deshalb haben wir den vielen Anregungen der Schülerinnen und Schüler und der Schulen entsprochen und die Regelungen für das Sportabitur nochmal überarbeitet. Die Entscheidung ist klar: Alle Abiturprüfungen im Fach Sport finden statt. Keine Schülerin und kein Schüler muss aufgrund der Coronakrise ein anderes Abiturfach wählen. Das bedeutet im Einzelnen: Die mündlichen Teile der Sportprüfungen finden statt, die schriftlichen Teile finden statt und auch die sportpraktischen Teile der Sportprüfungen finden statt. Für den besonderen Fall, dass in einigen wenigen Sportarten wie zum Beispiel Judo oder Handball einzelne Teilprüfungsaufgaben im sportpraktischen Teil aufgrund der Infektionsgefahr nicht durchgeführt werden können, sorgen wir für Ersatz innerhalb der Sportart. Für die Schülerinnen und Schüler bedeutet das jedoch in jedem Fall, dass sie ihr Sportabitur ablegen können wie sie sich es gewünscht hatten.“ Betroffen von der Neuregelung sind rund 750 Prüflinge auf erhöhtem Anforderungsniveau plus weitere Prüflinge auf grundlegendem Niveau, das allerdings dezentral geprüft und daher vorab nicht statistisch erfasst wird.

 

Rückfragen der Medien

Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB)

Peter Albrecht, Pressesprecher

Telefon: 040 42863 2003

E-Mail: peter.albrecht@bsb.hamburg.de

Internet: www.hamburg.de/bsb

Twitter: @hh_bsb

Instagram: @schulbehoerde

------------------------------------------------------------------------------------------------

Hamburg, 31.03.20

Maren Hartwig (Abteilungsleiterin Oberstufe)

 

An die Schülerinnen und Schüler des S4               
sowie Eltern und das Kollegium der Oberstufe           

Neues aus der Schule

Liebe Schülerinnen und Schüler des S4, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Eltern,

nun sind die Fakten zum anstehenden Abitur bekannt gegeben worden, sicher habt ihr aus den Medien von der Pressekonferenz erfahren.


Das schriftliche Abitur wird um 5 Tage nach hinten geschoben und beginnt am Dienstag, 21.04.20.  Damit sollen die Schülerinnen und Schüler mehr Vorbereitungszeit für die schriftlichen Abiturprüfungen erhalten. Um den Schülerinnen und Schülern noch mehr Vorbereitungszeit zu ermöglichen, soll die Unterrichtsbefreiung schrittweise bereits in dieser Woche – also ab dem 01.04. – beginnen. Die Fachlehrerinnen und Fachlehrer werden mit ihren Kursen in Kontakt treten um Fragen zu beantworten und sie in der Vorbereitung unterstützen.

Die neuen Abiturtermine gelten auch, wenn kein regulärer Schulbetrieb stattfindet. In diesem Fall werden die Prüfungen unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen stattfinden.

Hier die neuen Termine:
Di., 21.04.: PGW
Mi., 22.04.: Geschichte, Psychologie eA
Do., 23.04.: Geographie
Fr., 24.04.: Englisch
Mo., 27.04.: Biologie, Chemie, Physik, Informatik
Di., 28.04.: Sport
Mi., 29.04.: Religion, Wirtschaft, Psychologie gA
Do., 30.04.: Deutsch
Mo., 04.05.: Philosophie
Di., 05.05.: Mathematik
Mi., 06.05.: Kunst, Musik

Mit Rücksicht auf die besondere Lage der Schülerinnen und Schüler werden anstelle der üblichen 5 insgesamt 11 Nachschreibtermine vom 07. – 28.05.20 angesetzt.

Für das Sportabitur gibt es besondere Hinweise, da derzeit nicht absehbar ist, ob die praktischen Anteile der Abiturprüfung durchgeführt werden können.
Die Schülerinnen und Schüler, die bereits beide Praxisprüfungen absolviert haben schreiben die Sport-Abiturklausur bzw. absolvieren die mündliche Prüfung.
Schülerinnen und Schüler, die ihre Praxisprüfungen noch nicht  oder nicht vollständig absolviert haben, haben zwei Möglichkeiten
    a. Sie entscheiden sich gegen die Abiturprüfung in Sport und für die Abiturprüfung im Ersatzfach (also im anderen Profilfach, bei euch PGW!)
    b. Sie entscheiden sich zusätzlich zur Prüfung im Ersatzfach PGW für die Prüfung in Sport, um sich die Chance auf eine Praxisprüfung zu einem späteren Zeitpunkt zu bewahren.
Die Entscheidung hierüber teilt ihr mir bitte schriftlich bis zum 08.04.20 mit.

Um eine rechtzeitige Korrektur der Abiturklausuren vor den mündlichen Prüfungen zu ermöglichen wird es Zweitdurchsichten nur in Ausnahmefällen geben.
Die Mitteilung der schriftlichen Prüfungsergebnisse findet am Di., 09.06.20 statt.
Die mündlichen Abiturprüfungen werden auf den Zeitraum vom 11.06. – 19.06.20 verschoben.
Aufgrund der gegebenenfalls eingeschränkten Möglichkeit bei der häuslichen Vorbereitung einer Präsentationsprüfung dürfen die Schülerinnen und Schülern von einer Präsentations- prüfung zu einer „klassischen“ Prüfung wechseln.
Die Entscheidung teilen die Schülerinnen und Schüler oder die Sorgeberechtigten mir bitte bis zum 08.05.20 schriftlich mit.

Die Zeugniskonferenz S4 (Zulassungskonferenz) wird unter bestimmten Bedingungen stattfinden, über die ich die Fachkollegen noch gesondert informieren werde.
Die Anhörung vor der Zeugniskonferenz mit den Klassensprechern und Elternvertretern wird auf digitalem Wege erfolgen.

Die Kopie des S4-Zeugnisses, der Schummelparagraph, die Informationen zu Krankmeldungen während des Abiturs, Bücherrückgabe sowie die Abikladde werden den Schülerinnen und Schülern postalisch zugestellt. Die unterschriebenen Dokumente sendet ihr dann an die Schule zurück.

Für Schülerinnen und Schüler, die unter Vorerkrankungen leiden und damit einem besonderen Risiko ausgesetzt sind oder die Angehörige in ihrem Haushalt haben, die zu einer Risikogruppe gehören, sind besondere Vorkehrungen zur Durchführung der Prüfungen zu treffen. Dazu erhalten wir in den nächsten Tagen nähere Hinweise.

Selbstverständlich können die Prüfungen nur unter besonderen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen stattfinden. Dazu gehört der nötige Abstand der Tische, das regelmäßige Lüften, das Bereitstellen von Desinfektionsmitteln aber vor allem auch ein vorbildliches Verhalten von Schülerinnen und Schüler.
Es gilt große Gruppen zu vermeiden und Abstand zu wahren!

Soweit zusammengefasst die Informationen der Behörde.

Ich weiß, dass diese Informationen unter den gegebenen Umständen zunächst unübersichtlich erscheinen und für einige auch erschreckend wirken können, aber ich werden alles dafür tun, dass wir das Abitur möglichst vollständig und sicher bewältigen können.

Bei weiteren Fragen meldet euch bitte bei mir.
Bleibt weiterhin alle gesund!


Herzliche Grüße

Maren Hartwig
(Abteilungsleiterin)

----------------------------------------------------------------------------------------------

OBERSTUFE (20. März 2020)

PDF 20.03.20 > Oberstufen Information (Frau Hartwig)

Maren Hartwig
(Abteilungsleiterin)

An die Schülerinnen und Schüler
sowie Eltern und das Kollegium der Oberstufe

Neues aus der Schule

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Eltern,

die erste Woche der schulischen Zwangspause ist vorüber und ich möchte mich ganz herzlich bei allen bedanken!

Die Versorgung mit Arbeitsaufträgen für die Oberstufe über iserv oder Emails ist für uns alle eine neue Herausforderung. Erst vor wenigen Wochen hatten wir Lehrerinnen und Lehrer unsere Fortbildung für iserv und nun ist diese neue Plattform ein sehr wichtiges Medium zur Kommunikation geworden.
Toll, dass es schon jetzt gelungen ist viele Unterrichtsmaterialien auf diesem Wege in die Kurse zu transportieren. Ich bin sicher, dass uns diese Erfahrung auch in Zukunft nützlich sein kann, wenn Lehrerinnen und Lehrer oder Schülerinnen und Schüler erkrankt sind und über iserv weiterhin Arbeitsaufträge oder bearbeitete Aufgaben ausgetauscht werden können.

Wir werden auch in den nächsten Wochen weiter gefordert sein, so zu arbeiten, bis sich wieder Normalität eingestellt hat.

Deshalb bitte ich die Schülerinnen und Schüler diese Zeit des selbstständigen Arbeitens, die viel Disziplin und Eigenverantwortlichkeit erfordert, nicht als „freie Zeit“ zu verstehen sondern als ernsthafte Arbeitszeit zu nutzen!
Einiges von dem, was ihr euch jetzt selbstständig erarbeiten müsst, wird abiturrelevant sein oder zur Bewertung herangezogen werden müssen.

Bisher geht die Behörde noch davon aus, dass das Abitur in diesem Jahr zu den geplanten Terminen stattfinden wird. Wahrscheinlich wird sich diese Einschätzung in den nächsten Tagen relativieren und dann erhalten wir sicher neue Anweisungen, die ich natürlich so schnell wie möglich an euch weiterleite.

Die in Jg.11 und 12 ausgefallenen Klausuren werden, soweit möglich, weiter verschoben, aber es ist absehbar, dass nicht alle werden stattfinden können.
Aus diesem Grund hat die Schulleitung beschlossen, die Berufsorientierungswoche in Jg. 12 in diesem Jahr ausfallen zu lassen, um diese Woche für den Unterricht nutzen zu können.
 
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, ich sitze jetzt seit einer Woche alleine im Oberstufengebäude und es ist verdammt leer und still hier und ich kann mich den Worten von Herrn Ullmann nur anschließen: ihr fehlt uns hier sehr!


Ich bin zuversichtlich, dass wir uns alle bald gesund wiedersehen – passt auf euch auf!

Herzliche Grüße

Maren Hartwig
(Abteilungsleiterin)

----------------------------------------------------------------------------------------------

Oberstufe allgemein

1.     Alle Fachlehrer stellen den SuS für die nächsten zwei Wochen im Umfang ihrer Unterrichtsstunden Aufgaben zum selbstständigen Bearbeiten zur Verfügung. Als Kommunikationsplattform steht vor allem IServ zur Verfügung, aber auch Mailverteiler können genutzt werden.

2.     Die SuS sollen nicht in der Schule erscheinen, um z.B. Lektüren auszuleihen. Wir versuchen digital zu kommunizieren.

3.     Die Tutoren informieren ihre Tutgruppen darüber, dass sie mit ihrem ISserv-Zugang Material für ihre Kurse herunterladen können. Auf demselben Weg können auch bearbeitete Aufgaben zurückgesendet werden und zur Beurteilung herangezogen werden.

4.     In Jg.11 haben die Tutoren Mailadressenlisten.

Zurück